Script zur Bildvergrößerung.
Tod

Vorerst einmal unser herzliches Beileid. Wir wünschen Ihnen viel Kraft, den oft unerwarteten, manchmal aber auch ersehnten und trotzdem schmerzlichen Tod eines lieben Menschens zu verkraften. Sollten Sie in dieser für Sie so schwierigen Zeit mit unserem Pfarrer ein Gespräch führen wollen, so ist das natürlich jederzeit möglich!



Die nachfolgenden Informationen sollen Ihnen bei der Organisation des Begräbnisses helfen.

Wenn eine angehörige Katholikin/ein angehöriger Katholik gestorben ist, rufen Sie bitte in der Pfarre an, damit wir die Sterbeglocke läuten können. Setzen Sie sich bitte mit der Bestattung und dem Gemeindeamt (verwaltet den Friedhof) in Verbindung, sobald Sie mit unserem Herrn Pfarrer den Begräbnistermin vereinbart haben. Begräbnisse finden immer in Verbindung mit einer Begräbnismesse statt (üblicherweise von Dienstag bis Freitag nachmittags). Bringen Sie uns bitte auch drei Parten (falls vorhanden) in die Pfarrkanzlei.

Bei Verstorbenen, die aus der katholischen Kirche ausgetreten sind, ist - schon aus Respekt vor der Einstellung der/des Verstorbenen - kein kirchliches Begräbnis möglich. Unser Herr Pfarrer kann aber, falls gewünscht und abgesprochen, am Begräbnis "privat" teilnehmen.

Donnerstag, 22. Oktober 2020